Mittwoch, 24. Oktober 2012

Indie-Autor Alexander Nastasi erzielt mit seinem ersten Roman einen Erfolgshit


Nachdem der Heidelberger Autor den Roman einigen Verlagen angeboten hatte, die ihn gut fanden, aber keine Möglichkeit sahen, das schon volle Programm aufzustocken, hat er sich entschieden, die neue Möglichkeit des Publizierens als Indie-Autor über Amazon Kindle zu wählen und hat damit einen Überraschungserfolg gelandet. 

Das Buch »New Beginning« ist in zwei E-Book Varianten erschienen. Die Version ab 16 Jahren wurde über den Dienstleister Satzweiß auch an den Apple-Store, Weltbild und weitere namhafte Online-Buchhändler verteilt und ist dort zu 3,49 Euro erhältlich. Exklusiv auf Amazon ist auch eine Version ab 18 Jahren verfügbar, die einige zusätzliche explizite Beschreibungen enthält, die aus der Version ab 16 Jahren entfernt wurden. Auch diese Art des Publizierens ist einmalig und nur durch die neue Möglichkeit für Autoren machbar, selbst in die Publikation einzugreifen. Seit Kurzem steht das Werk zusätzlich auch gedruckt exklusiv über Amazon zur Verfügung.

Das 210 Seiten starke Buch handelt vom allzu frühen Ableben des Peter Sundermann, der seinen Lebensunterhalt als Frankfurter Bankangestellter bestreitet. Nach seinem recht unrühmlichen Abgang in seiner Wohnung erscheint ihm ein Wesen, das ihm verdeutlicht, dass er ein weiteres Mal versagt hat. Was als witzige Feststellung im Angesicht des eigenen Todes erscheinen könnte, entpuppt sich als purer Ernst, denn der Fremde, der sich als Anemon, der Reisende vorstellt, weiß nicht nur sehr viel über das Leben des frisch Verstorbenen, sondern auch über seine vorigen Leben. Er lädt den verdutzten Peter zu einer Reise zu seinen letzten Leben ein, die er als Mann, Frau, Superreicher, sogar als Pfarrer auf dieser Erde verbrachte. Er erfährt von seiner Mission, die er sich immer wieder vorgenommen hat und auch, dass er immer wieder versagt hat, diese zu erfüllen.

Bei seiner Reise durch die jeweiligen Todestage und wie seine Lebensweise in diesem Leben war, erfährt Peter, dass dies sein 260. Aufenthalt auf Erden ist. Als finale Frage stellt er Peter vor die Auswahl, ob er ein weiteres Leben antreten will, dieses Mal jedoch mit dem Wissen über seinen Vorleben, um die Möglichkeit zu haben, seine Fehler zu korrigieren. Eine Frage, die Konsequenzen nach sich zieht ...

Kundenreaktionen zu diesem Buch

Einfach faszinierend, 7. August 2012
Faszinierendes Thema, faszinierend geschrieben. Habe mir das Buch als Urlaubslektüre heruntergeladen. Mit dem Ergebnis, ich kam kaum noch davon los. Also, wen das Thema um Sinn des Lebens, oder was nach dem Tod passieren könnte interessiert, für den ist es eigentlich ein Muss. Kann es nur wärmstens weiterempfehlen.  Laureen Sutter


Fesselnd, 22. Juli 2012
Sehr spannendes und interessantes Buch! Viele aufschlussreiche Einsichten in nach außen hin perfekte Leben, wie Superreicher oder Wunderheiler, Star. Und eine brauchbare Theorie für das Leben nach dem Tod und für andere große Fragen. Samantha

New Beginning, 1. Juli 2012  Martin Grumpelt (Pegau, Deutschland)

New Beginning...der Titel kann alles verheißen.

Ich habe mir das Buch runtergeladen, weil ich schon andere Bücher dieses Autors kenne und mir sein Schreibstil gefällt. Seine Bücher sind leicht zu lesen, also keine "schwere Lektüre".
Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. In der Geschichte gibt es Passagen, in denen sich wohl jeder auch mal selbst erkennt und sich noch während des lesens Fragen zu seinem eigenen Leben stellt.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Was kommt nach dem Tod?, 17. April 2012  Wolkentreiber "Bücherjunkie²" (Vicus Plawe)

Es ist eine zentrale Frage, die sich wohl schon so ziemlich jeder Mensch mal gestellt haben dürfte: was erwartet mich nach dem Tod? In diesem Buch widerfährt dem Protagonist Peter Sundermann eine sehr interessante Sache. Nachdem er sich unglücklich an einer Gräte verschluckt hat und gestorben ist, findet er sich als durchsichtige Gestalt neben einem Fremden wieder, der ihn mit auf eine Reise in seine vergangenen Leben nehmen will um ihm am Schluß die Wahl zu lassen, ob er nocheinmal auf die Erde zurückkehren möchte.

Mir hat die Idee zur Geschichte sehr gut gefallen, das ist wirklich mal was anderes. In der FSK 18 Version kommen die, zum Teil sehr heftigen, Erlebnisse Peters in ihrer vollen Pracht zur Geltung - das ist definitiv nichts für Leser mit sensiblem Magen und generell sensiblem Wesen, denn hierbei ist eine "normale" Vergewaltigung noch das harmloseste Übel. Die Gewaltdarstellungen sind zwar durchaus heftig, aber das ist es, was dieses Buch ausmacht: es hält der gesamten Welt schonungslos den Spiegel vors Gesicht. Das reicht von den fragwürdigen Ritualen eines afrikanischen Stammes bishin zu einem äußerst scheinheiligen Priester in den USA. Man begibt sich mit Peter auf eine Reise durch seine weit zurückreichende Vergangenheit und erlebt jeweils den letzten Tag seines aktuellen Lebens mit ihm und bekommt dann auch gleich mit, warum er auch in diesem Leben wieder gescheitert ist.
Durch die ganze Geschichte hinweg ziehen sich einige esoterische und religiöse Elemente und Fragestellungen. Obwohl ich dem eher etwas skeptisch gegenüberstehe hat es mich in diesem Fall überhaupt nicht gestört, weil es einfach zu dem ganzen Setting passt.
Wie sich Peter am Ende entscheidet, das werde ich natürlich nicht verraten, nur vielleicht so viel: auf dieser Welt war und ist nicht alles schlecht.
Der Schreibstil ist nicht zu schwer und nicht zu leicht, er lässt sich wunderbar nacheinander weg lesen und überhaupt hat mir die Art des Autors zu Schreiben gut gefallen. Der Umfang ist natürlich nicht so gewaltig, aber das muss hier auch gar nicht sein, denn die Botschaft wurde klar und deutlich ohne großes Herumgeschreibe an den Leser gebracht.

Eine lesenswerte Thematik, aber nichts für Leute, die nicht ein wenig über den rationalen Tellerrand hinausschauen können oder gegenüber Gewalt in Schriftform große Abneigungen hegen.

Das Werk ist direkt über Amazon zu beziehen:

Taschenbuch: 210 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (6. Juni 2012)
Sprache: Deutsch
 ISBN-10: 1477611444
ISBN-13: 978-1477611449
Größe und/oder Gewicht: 22,9 x 15,2 x 1,2 cm
Link gedruckte Version http://www.amazon.de/dp/1477611444 

Und die E-Book Version

Format: Kindle Edition
 Dateigröße: 270 KB
 Seitenzahl der Print-Ausgabe: 210 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0066SLOAU

Ab 16 Jahre: http://www.amazon.de/dp/B0066SLOAU
Ab 18 Jahre: http://www.amazon.de/dp/B0066SLR1Q

Weitere Informationen über den Autor sowie Interviewanfragen stellen Sie bitte über die Autorenwebseite www.alexandernastasi.de, dort ist auch ein Kontaktformular hinterlegt.

Alexander Nastasi
Heidelberger Autor
Waldstraße 25/1
69207 Sandhausen
Tel: 06224/924255
Fax: 06224/924259
www.alexandernastasi.de
e-mail: Kontaktformular auf Autorenseite

Alexander Nastasi, Jahrgang 1970, ist gebürtiger Heidelberger und schreibt seit seinem 15. Lebensjahr. Seine aktive Publikationsgeschichte hat mit dem Buch »Sei dein eigenes Wunder«, erschienen im Novumverlag 2007 begonnen. Seither hat er 22 Bücher, überwiegend mit seiner Frau Julia Nastasi veröffentlicht. Im Juni 2012 ist diese selbst auch unter die Autoren gegangen und hat ihr Erstlingswerk »Saunaerlebnisse« veröffentlicht.