Montag, 21. Oktober 2013

325 Jahre und noch immer knackig - Lambertz feiert sein Jubiläum

Lambertz feiert 325-jähriges Jubiläum und daran sollen in erster Linie die Fans, die Käufer teilhaben.
Ich konnte mich jetzt live davon überzeugen: 325 Jahre alt und noch immer knackig. Das gilt natürlich für die Produkte des Traditionsunternehmens, die ich in einem Aktionspaket geschickt bekam. Darin war eine Auswahl der Produkte enthalten, die man auch im Lambertz-Shop bekommt: Aachener Printen, Nürnberger Lebkuchen, Gebäck, Kekse, insbesondere Spekulatius und Dominosteine.


Außerdem bietet das Unternehmen alles, was mir in meiner Funktion als Schleckermäulchen das Herz höher schlagen lässt: Da findet man Mozartkugeln, Kuchen und Lebkuchenherzen. Und obwohl das alles sehr an Weihnachten erinnert: Ich bin total begeistert, dass ich so geballt die Möglichkeit bekomme, die Produkte quasi auf Herz und Nieren zu prüfen.


Das Unternehmen blickt über die vielen Jahre natürlich auf eine tolle Tradition zurück. So war es Henry Lambertz, der das väterliche Unternehmen übernahm und bis zum Hoflieferanten avancieren lässt. Auch ohne einen Hof, der beliefert werden muss, zeigt das Unternehmen einen Sinn für Trends: Selbst in den sozialen Medien ist Lambertz prominent vertreten und informiert interessierte Verbraucher gern über Neuigkeiten aus dem Haus, beispielsweise über die firmeneigene Facebook Seite. Dabei bleiben Traditionen natürlich erhalten – nicht anders würde man es, wenn man mal ehrlich ist, bei Weihnachtsgebäck doch auch erwarten.


Aber lange Rede, kurzer Sinn: Ich will euch natürlich nicht mein fantastisches Probierpaket vorenthalten, das ich (so bin ich nunmal) selbstverständlich fotografisch festgehalten habe:


Nanü, ein Paket??




Und das ist alles drin:
Erster Blick ins Paket - da kommt Freude auf!

Gesamtansicht - das macht Vorfreude

Printen und Lebkuchen

Florentiner, Printen, die 12 Köstlichkeiten und Spekulatius



12 Köstlichkeiten

Innenansicht 12 Köstlichkeiten

Nochmal die Gesamtansicht von oben

Gülden glänzten die Köstlichkeiten ... wenige Minuten später waren sie verspeist



Um ein Haar hätte ich außerdem wirklich verpasst, was mir da ins Haus „geflattert“ war. Ich hatte nämlich das Paket geöffnet, mich noch gewundert, wie ich zu einem Berg an Süßigkeiten komme, dann aber das beiliegende erklärende Heftchen beiseite gelegt. Jaja, wer lesen kann, ist halt klar im Vorteil. Ich finde die Aktion mehr als nur cool – besonders vor dem Hintergrund des Mottos dieses Postings: 325 Jahre und noch immer knackig! Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash